Startseite
    Schmökerecke
    Gesülz zum Tage
    Fanfictions
  Über...
  Fanlistings
  Quotes
  One Piece - AMV's
  One Piece - Pairings die funktionieren könnten?
  One Piece: Pairing-Todsünden!
  One Piece Pairings - mein Guide
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Arisugawa's locket
   Schreib doch mal!
   Reaktor 4 - Gothic-EBM-Darkwave
   Deviantart
   RPG-u. One Piece-Forum
   NefeltariVivi - mein Fanfiction.net-Account
   Aku-chan
   Kaigun
   Meine One piece-Fanarts



http://myblog.de/nicorobin

Gratis bloggen bei
myblog.de





ok... hier liste ich dann meine One Piece- Lieblingscouples auf, inklusiver meinem Senf, warum beide Leutchen zusammenpassen!


1. Nami x Vivi

Vivi:

Was sie betrifft... sie ist eindeutig der weichere, femininere Teil, wie man ihn sich gerne vorstellt. Zwar eine definitive Heulsuse, aber wenn man das in den FF's auslässt, erhält man einen wunderschönen, sensitiven, weiblichen Part mit dem Hang, sich gerne fallenzulassen, verschmust, sanft. Falls Vivi etwas gegen den Strich geht, kommen sofort die Selbstzweifel und Leid auf, Dinge vor denen man sie bewahren sollte. Deswegen ist das Grundrezept, sie zu hätscheln und ihr stets das Gefühl zu geben, dass sie für einen essentiell ist *g*


Nami:

Wenn ich sage- leidenschaftlich, leicht burschikos, rauflustig, FEMME FATALE, Powerfrau und ein bisschen besitzergreifend, wäre das Potenzial fast ausgeschöpft o_O
Deswegen kommen wir mal zur Kehrseite. Wir alle wissen, dass Nami durchaus ihre nachdenklichen sowie zickigen und depressiven Momente hat - wenn man ihre Vergangenheit bedenkt. Auch Nami hat das Recht weich und verletzlich zu sein, und Vivi als Partner kann ihr auch das Gefühl geben, sicher zu sein. Denn Vivi kann durchaus zu einer starken Persönlichkeit heranwachsen und Stärke, sowie Diplomatie beweisen (auch wenn das nicht lange anhält, aber bei FF's kann man ja tricksen )


Fazit:

Ein Pärchen, welches sich wirklich gut ergänzt! Auf der einen Seite haben wir jemanden der beschützt werden will, auf der anderen Seite ein energiebündel, das sein Leben für die riskiert die sie liebt. Was will man mehr?
Ganz unproblematisch wäre das aber nicht, denn wenn es einmal zwischen Beiden kracht, wäre Nami von Grund auf zu stolz um sich etwaige Fehler einzugestehen - Vivi wäre zu unsicher und eingeschüchtert, um den ersten Schritt zu wagen. Da wäre Hilfe von einer "kompetenten" Person wie Sanji (ja genau! auch wenns keiner glauben will) oder vielleicht auch Zoro.


-------------------------------------------------------------------------------

2. Nami x Nojiko

ok... gleich zu Beginn. Bevor irgendjemand von wegen Inzest und so rumschreit: Die sind nicht blutsverwandt -.-

Nojiko:

Auch wenn sie die Ältere von Beiden ist, erscheint sie mir viel ruhiger, besonnener... um nicht zu sagen vernünftiger? Teilweise etwas zu introvertiert für meinen Geschmack. Aber diese Frau hat viel mehr auf dem Kasten, als man vielleicht erwartet, schließlich ist sie unter der Obhut eines zu alten rotzfrechen Görs aufgewachsen XD
Sprich, wenn sie will, kann sie jeden Hintern treten, der ihr nicht ins Schema passt und so dürfte es auch bei diesem Beziehungsbeispiel vonstatten gehen.


Nami:

In der Hinsicht würde ich sagen, dass Nami sehr viel Respekt für Nojiko zeigt... Respekt erscheint mir in der Konstellation etwas falsch, ich denke eher mal eine leichte Vergötterung ^^; klingt komisch, ich weiß. Aber Nami dürfte immer auf ihre "sanftmütigere" Schwester aufgeschaut haben, wie es bei Geschwistern üblich ist. Beide haben viel durchgemacht und Nami dürfte speziell als Kind eine Schulter zum Weinen gebraucht haben, die ihr Nojiko gegeben hat, das Gefühl von Komfort und dass jemand für sie da ist.


Fazit:

Nach den Tod Bellemeres waren Beide auf sich alleine gestellt, mussten füreinander da sein und große Qualen erleiden. Speziell Nami war als Sündenbock abgestempelt, da diese wegen des Deals, das Dorf abzukaufen, in Arlongs Reihen gewechselt ist. Von den Dorfbewohnern "verstoßen", war Nojiko die Einzige, die für ihre kleine Stiefschwester da war. Solch ein Bündnis darf nicht zu unterschätzen sein, beide sind wie Pech und Schwefel, auch wenn es in früheren Zeiten viel Streit gegeben hat.
Für die Hentai-Liebhaber dürfte es ein Feuerwerk von Sinnlichkeit und vorallem Grobheit sein, wenn Beide ihre "Kräfte" messen. Für den Fan sentimentaler FF's (wie ich es bin) dürfte sich dieses Pairing durchaus lohnen, vorallem wegen des Konflikts "Sind wir nun Schwestern oder nicht?". Eine sinnliche, intime Freundschaftdie viel mehr ist als nur Liebe. Diese Form von Liebe zeichnet sich durch verspielte Intimität aus (die ich beim Schreiben nie auf den kompletten Geschlechtsakt legen würde!). Warum ich so sehr dafür bin, sie nicht miteinander bis zum letzten verkehren zu lassen? Das ist einfach erklärt... Bei Nami und Nojiko wäre ich sehr für die verspielte Basis mit einem liebevollen Umgang, bei dem Kuscheln und Schmusen einfach dazugehört, natürlich kann es weiter gehen. Aber der sexuelle Verkehr würde zumindest in meinen augen das zerstören, was beide auszeichnet.
Wie gesagt: Es ist viel stärker als Liebe, aber es ist eindeutig mehr als Liebe, die sich jetzt total auf die seelisch-geistige Stufe und nicht etwa auf die körperliche Liebe bezieht...


------------------------------------------------------------------------------

3. Nami x Nico Robin

Nico Robin

Der schwierigste Charakter von Oda. Sie erscheint durchtrieben, berechnend, emotionslos - mit einem Wort: WEIRD! Aber wie sieht ihr inneres aus?

Ok... hier mein Standpunkt was Nico Robin betrifft (dabei vertraue ich darauf, dass ich ihr vom Charakter her recht ähnlich bin...). Bevor ich die erste FF mit beiden geschrieben habe, vergingen Wochen und Monate mit der Frage, was beide verbindet und was überhaupt der ANSTOSS wäre!
Das hier ist eine reine Charakteranalyse, also aufgepasst:

Robin fehlt in vielen Situationen ein sicheres Auftreten, von daher könnte sie auf die meisten zerstreut bzw. ein klein wenig hilflos wirken. Nur wenn sie wirklichgroße Schwierigkeiten mit sich selbst bzw. anderen hat, kann sie ihre Verschlossenheit ablegen. Als überaus wissensdurstige Person will sie Dingen sofort auf den Grund gehen und bis ins letzte Detail erforschen. Zeit spielt in ihrem eine sehr große Rolle und belastet sie zutiefst, obwohl sie "besonnen" scheint, ist sie ein durchaus hektischer Mensch.
Was Robin auf jeden Fall braucht, ist ihre innere Harmonie- UND die Aufmerksamkeit und Wohlgesinnung ihres Umfeldes!
Aber wie wir wissen, ist Robin mit ihrem Umgang mehr als wählerisch und sondert sich von Personen ab, die ihr nicht geheuer sind bzw. nicht ihrem Intellekt entsprechen. Vorallem hat sie nur sehr wenige Menschen, denen sie wirklich vertraut.

ok, nun zum Gefühlsleben (da haben alle drauf gewartet XD)

Robin ist auf der Suche nach der GROSSEN Erfüllung in ihrem Leben.Dabei macht aber ihre Überempfindlichkeit in der Liebe jedes Vorhaben recht schwierig. Von außen würde man sicherlich keine Notiz davon nehmen, wenn man sie verletzt hat - im Inneren würde sie aber an jeder Lappalie zerbrechen. Vor allem, wie wir im Anime bemerkt haben - Robin verfügt teilweise über extreme Stimmungsschwankungen, was es nicht unbedingt einfach macht, über sie zu schreiben, vorallem über das Innenleben, das sich geradezu überschlagen muss.
In der Liebe baut Robin nur sehr schwer Vertrauen auf, und um jemanden bedingungslos zu vertrauen udn zu folgen, kann es Jahre dauern - Geduld, die nicht jeder aufbringt. Der Partner sollte deswegen Stark und zuverlässig, damit solch eine Verbindung überhaupt bestehen kann!


Nami

In der Hinsicht dürfte es Namis Charme und Ausstrahlung sein, die Robin faszinieren. Ein Plustpunkt für Nami ist wiederum, dass sie äußerst kommunikativ und facettenreich ist, sich an diverse Situationen anpasst, intelligent und selbstbewusst ist. Bei härteren Wortgefechten behält sie meist die Oberhand, sie ist ein kreativer Mensch, der schon viel erlebt hat und dadurch über eine Menge Gesprächsstoff verfügt. Meiner Meinung nach wäre Kommunikation bei beiden die Basis sein. Namis innigster Wunsch, von ganzem Herzen geliebt und vor allem gebraucht zu werden, könnte fruchten - wenn auch nicht ganz ohne Hindernisse.

Fazit:

Wir hatten schon das Thema Kommunikation. Beides könnte bei Nami und Robin durchaus funktionieren - sie sind Beide intelligent und wortgewandt, dürften unter Umständen auch die gleichen Interessen besitzen (außer Geld...) und kulturell bewandert. Ein gutes Beispiel wären vielleicht die Sterne. Archäologen kennen sich mit Sternbildern aus, speziell was Mythen angeht. Nami MUSS die Sternbilder kennen, da sie damals bei der Seefahrt von großem Nutzen waren um sich zu orientieren. Das wäre eine recht gute Basis für ein Gespräch. Genauso wie Mythologie, Geld (jaja, sagt was ihr wollt...), auch eine Partie Schach könnte ein Anstoß sein.

Ich habe ja auch schon das Harmoniebedürfnis von Robin angesprochen. In der Hinsicht dürfte es für Nami schwieriger werden sich anzupassen, was bei Robin allerdings wieder anbeißen könnte. Von ihrer Vergangenheit her musste sie ja schon lernen, anpassungsfähig zu sein, und ANPASSUNG ist bei diesem Pairing ein A und O.
Was noch dafür sprechen könnte, ist das Verhältnis zwischen den Beiden im Anime. Nami sieht Robin doch als Ersatz für ihre große Schwester an (im Japanischen nennt sie Robin öfter Schwester). Bzw in Water 7 wird die Beziehung zwischen beiden sehr deutlich!
Viele denken, ein Coupling zwischen den Beiden sei unmöglich.

Hier ist es nicht unmöglich - aber auf jeden Fall ist es alles andere als einfach. Oberflächlichen Schreibern sei von diesem Pairing abgeraten. Schreiber, die sich auch wirklich bis ins letzte Detail mit ihren Protagonisten auseinandersetzen und HErausforderungen lieben, dürften mit Nami und Nico Robin mehr als bedient sein



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung